Durchsuchen nach
Category: Zeichnen

The Big Draw

The Big Draw

Ich sage es ja immer wieder: Zeichnen ist eine sinnvolle, praktische, nützliche, befriedigende, wohltuende Tätigkeit. Die Fähigkeit zu zeichnen kann man lernen und sollte daher unbedingt an Schulen gelehrt werden (zusätzlich zu den sonst eher kopflastigen Lernfächern). Gerade noch rechtzeitig, bevor ich selbst einen entsprechenden Feldzug starten konnte, erfuhr ich von „The Big Draw“, einem weltweiten Festival, das das Zeichnen feiert. Seinen Ursprung hat es, wie so viele andere coole Dinge, in England. Ich zitiere: The Big Draw wurde im…

Weiterlesen Weiterlesen

Yesterday at Apple

Yesterday at Apple

Gestern habe ich zusammen mit meiner 14-jährigen Tochter zwei der „Today at Apple“-Workshops im Kölner Apple Store besucht. Erst „Procreate-Grundlagen“, dann „Baumhäuser zeichnen“. Die beiden Mitarbeiter namens Flo und Chris waren freundlich und locker, wie es nunmal bei Apple üblich ist, die Atmosphäre im Apple Store laut, aber angenehm und die Klimaanlage gefiel mir bei der Hitze auch ziemlich gut. Wir beide waren die einzigen Teilnehmer, was vielleicht der Uhrzeit und den hochsommerlichen Temperaturen geschuldet war. Aber so konnten die…

Weiterlesen Weiterlesen

Sketchnotes

Sketchnotes

Manchmal entdeckt man Dinge nicht im Internet, sondern auf die altmodische Art in der Stadtbücherei. So kam ich vor einiger Zeit zum Sketchnote Handbook von Mike Rohde, einem amerikanischen Designer (hier ein Kapitel aus dem Buch als PDF). Für diejenigen, denen das Konzept der Sketchnotes noch nicht geläufig ist: Sketchnotes sind sowas wie visuelle Notizen, die man sich als Zuhörer/Zuschauer bei Vorträgen, Vorlesungen, Diskussionen usw. macht. Dabei fertigt man in seinem Notizbuch eine Mischung aus Stichpunkten, Zeichnungen, Piktogrammen und anderen…

Weiterlesen Weiterlesen

Bienvenue à Malmedy

Bienvenue à Malmedy

Noch mal zum Thema Gassigehen. Über Ostern waren wir für ein paar Tage in den Ardennen. Das hübsche 12.000-Einwohner-Städtchen Malmedy liegt kurz hinter der deutsch-belgischen Grenze, 120 Kilometer von Köln entfernt. Normalerweise erschreckt sich unsere Hündin vor jeder Fliege, die ihren Weg kreuzt. Beim Spaziergang zwischen Kuhweiden erinnerte sich Nüssi plötzlich daran, dass sie vom Wolf abstammt, riss sich los und trieb bellend 14 Kühe über die Wiese, die kurz zuvor neugierig zu uns an den Zaun gekommen waren. Mir…

Weiterlesen Weiterlesen